Bruchsaler Weihnachtsmarkt 2019

Zeitgleich zu „Bruchsal leuchtet“ spielten wir am 29.11.2019 auf dem Weihnachtsmarkt unsere angekündigten Lieblingslieder. Ab 17:30 hieß es für Franco und mich, das Equipment zur Bühne zu schleppen und aufzubauen. Zu zweit dauert das entsprechend lange, wir hatten neben Amps, Boxen und PA auch noch Licht mit dabei, die Vorbereitungszeit hat gerade so ausgereicht. Pünktlich um halb sieben abends ging es los, glücklicherweise regnete es nur ein paar Minuten, dadurch waren viele Besucher da.

Neben sanften Songs und Weihnachtliedern spielten wir auch „peppigere“ Titel. Und was soll ich sagen – die kamen beim Publikum deutlich besser an 😉

So sang das Publikum zwar auch bei Jessie, Chasing Cars, More than I can say oder Kiss me mit, bei Ein Kompliment, Time to Wonder, Lucky Man, Get it On und Why did you Do it ging vor der Bühne sichtlich mehr ab.

Das Wetter war uns leider nicht ganz wohl gesonnen. Zwar hörte er Regen auf, kurz nachdem wir los legten, aber die Kälte war heftig. Sie kroch überall rein, lähmte die Finger, teilweise konnte man die Saiten kaum greifen. Dem Publikum erging es ähnlich, gerade für unsere Freunde, die von Beginn an bis zum Schluss verweilten war das hart. War sehr schön, dass Ihr gekommen seid! 🙂

Aber auch für das Material war es hart. Die Gitarren waren eiskalt, mussten natürlich immer wieder nachgestimmt werden. Eine Saite riss mitten im Song an der Western Gitarre und musste danach erstmal getauscht werden. Der Akku vom Handy hielt nicht lange durch… und und und..

Aber: es macht Spaß, diese Mühen auf sich zu nehmen. Und außerdem haben wir so einen sozialen Beitrag geleistet. Bis zum nächsten Jahr!

Euer Chris

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: