Corona und frei..?

..tssss.. was macht man nicht alles während Corona Lockdown herrscht? Garten umgestalten, Terrasse bauen, Lesen, Spielen, .. ach so: und Arbeiten natürlich 😉 Hab ja noch einen Job!

..oder ein IEM-System planen, zusammenstellen, montieren, verkabeln und ausprobieren, optimieren, erweitern. Den Artikel hierzu gibt es auf einer anderen Seite, mit Bildern! Im Februar (vor Corona) habe ich damit gestartet, dann war ich leider schon im April damit fertig.

Kurzfassung zu meinem IEM-Projekt: 10 HE Rack, 4x LD Systems Transceiver für 4 Stereo-InEar-Mixe, da können auch 8 Mono-Mixe drüber, X32Rack Mischpult, Midas DL16 für weitere 16 Eingangskanäle (und besseren Preamps), 2x 8-fach Splitter, 2×8 Multicore (5m) um die gesplitteten Signale an das FOH Mischpult zu geben, 4-fach Multicore für Ausleitung Main Mix (LR) und Monitormix für den Drummer in Stereo (kabelgebunden), 2x Rackmount Steckdosenleisten. Gemischt wird per Tablet und App, alternativ mit einer kleinen digitalen Miniconsole (X-Touch).
Letztes Update dazu: mit einer Aufnahme-Karte im Mischpult kann ich jetzt bis zu 32 Kanäle simultan auf 2 SD-Karten aufnehmen. Und bei Bedarf auch wiedergeben. Das ist so richtig cool. Der Soundcheck ist zukünftig ratz-fatz erledigt!
Allerletztes Update: mit einem zusätzlichen X32 Compact gibt es auch noch die komplette FOH Mixing Console dazu -> für die größeren Events interessant.

OK, zugegeben: für die Acoustic Band B.B.Cross etwas zuuuu oversized.. Kann aber auch hier Verwendung finden – wenn man sich erst mal an einen guten InEar Monitormix gewöhnt hat.. 😉 Aber ernsthaft: das IEM-Rack wird eher bei meinen anderen Bandprojekten Buzzkill und Constant Jam eingesetzt werden..

Wer Interesse an so einem eigenen IEM-Rack hat, gerne melden! Ich baue nach Euren Anforderungen gerne so eine Box fertig!

Wer sich sowas leihen möchte (inkl. Personal), für einen Gig oder mal zum Ausprobieren mit seiner Band, bitte gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Zum ausführlichen IEM-Rack Bericht geht es hier lang!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: